Schwäbischer Tuner verhilft Dreitürer mit Optikpaket Racelook zu neuem Glanz

Neue Optik für alte Garde: Tuner JMS bietet für den Audi A3 aus der Produktionszeit von 1996 bis 2003 ein Optikpaket mit Tieferlegung an.

Neue Gehhilfe
Dank eines Gewindefahrwerks bekommt das alte Dreitürer-Modell eine tiefer gelegte Gehhilfe: 55 Millimeter an der Vorderachse und 40 Millimeter hinten. Der Preis hierfür beträgt 979 Euro. Abgetretenes Schuhwerk wird durch 19-Zoll-Felgen – optional mit Edelstahleinlage auf der Speiche – ersetzt. Eine 225er-Besohlung sorgt für sicheren Stand.

Neues Gesicht
Deutliche Korrekturen nimmt der schwäbische Veredler im Gesicht des Wagens vor: Eine Frontstoßstange im Racelook löst den Serienschutz ab. Hierfür können auch Alugitter zur Abdeckung der Luftkanäle bestellt werden. Und auch dem Hinterteil wird für 299 Euro mit einer neuen Schürze Aufmerksamkeit gezollt. Die Montage einer jeglichen Auspuffanlage ist möglich, versichert der Tuner.
Für die passenden Ausschnitte in der Heckstoßstange muss der Kunde aber selbst Sorge tragen. Bei den in der Bebilderung gezeigten Seitenschwellern und dem Dachflügel handelt es sich um Prototypen, die nicht in Serie gebaut werden.

JMS gibt A3 neues Gesicht