1.2 TSI und 1.6 TDI auf dem Wiener Motorensymposium vorgestellt

Kleinen, aufgeladenen Motoren gehört die Zukunft. Dieser Meinung ist jedenfalls VW und zeigt auf dem 30. Wiener Motorensymposium zwei neue Aggregate.

Neuer TSI-Motor
Mit einem 105 PS starken TSI-Motor vervollständigen die Wolfsburger ihr Angebot bei den Benzindirekteinspritzern. Das neue Triebwerk schöpft seine Kraft aus 1,2 Liter Hubraum. Durch Unterstützung eines Turboladers liegt das maximale Drehmoment von 175 Newtonmeter bereits bei 1.500 Umdrehungen an. Für einen niedrigen Verbrauch soll eine Optimierung der Reibleistung und Leichtbau sorgen. So weist der 1.2 TSI ein Aluminium-Kurbelgehäuse auf.

Diesel in drei Varianten
Wie der 1.2 TSI wird auch das neue 1,6-Liter-TDI-Aggregat sowohl im Golf als auch im Polo erhältlich sein. Der Selbstzünder soll laut VW die Grundlage für alle zukünftigen Vierzylinder-Diesel des Unternehmens bilden, zumal er die Abgasnorm Euro 5 erfüllt. Während die Ausgabe mit 75 PS dem Polo vorbehalten bleibt, werden die Varianten mit 90 und 105 PS sowohl im Polo als auch im Golf zu finden sein. Der Verkauf der neuen Motoren soll noch im Jahr 2009 starten.

Neue Motoren von VW