Nach der Leistungskur stehen bei dem Porsche 680 PS auf der Haben-Seite

Motorleistung bis der Arzt kommt: Das versprechen die Tuner von Wimmer Rennsporttechnik. Aktuell haben die Solinger einen Porsche 911 GT2 umgebaut. Statt der serienmäßigen 530 PS leistet der Supersportler namens Porsche 997 GT2 Evo nun 680 Pferdestärken.

Ab 29.800 Euro
Der Leistungssprung wird durch eine Motormanagement-Optimierung erreicht. Hinzu kommen zwei optimierte Turbolader, eine speziell angefertigte Sportauspuffanlage mit zwei 100-Zellen-Sportkats, eine Optimierung der Ansaugwege und eine Zylinderkopfbearbeitung sowie Sportnockenwellen sorgen für die PS-Explosion und ein Drehmoment von 870 Newtonmeter. Das Ganze wird durch eine Sportkupplung ergänzt. Der Preis für den Komplettumbau liegt bei 29.800 Euro.

356 km/h Spitze
Gerade einmal 3,4 Sekunden vergehen, ehe der Über-Porsche auf Tempo 100 beschleunigt hat. Die 200-km/h-Marke wird in nur 9,8 Sekunden erreicht und die 300-km/h-Schallmauer fällt nach 25,8 Sekunden. Je nach Übersetzung und Reifenfreigabe liegt die Höchstgeschwindigkeit bei etwa 356 km/h.

Sportfahrwerk von H&R
Die Optik des GT2 peppt Wimmer mit Karbon-Außenspiegeln und einer Heckspoilerlippe aus demselben edlen Stoff auf. Um den gestiegenen Fahrleistungen gewachsen zu sein, wurde das Fahrwerk mittels H&R-Komponenten weiter verfeinert. Um den passenden Sound kümmert sich die staudruckoptimierte Sportauspuffanlage.

Bildergalerie: PS ohne Ende