Cabrioversion ist als Erlkönig auf dem Nürburgring unterwegs

Die Wogen glätten: Das könnte das Motto von BMW für die nähere Zukunft sein. So werden die Linien des neuen 6er entschärft, wie ein erster Erlkönig mit Stoffverdeck zeigt.

Modifizierte Grundform
Nachdem sich der neue 5er bereits in der Endphase der Erprobung befindet, wird nun auch das auf gleicher Plattform befindliche zweitürige Pendant umgestaltet. Ein noch stark getarnter Cabrio-Erlkönig zeigt, das die Grundform des Karosseriekörpers und des Verdecks unverändert bleibt. Die Modifikationen betreffen primär die bislang recht umstrittene Frontpartie und den voluminösen Heckabschluss. Während beim Hinterteil die Abrisskante mit integriertem Spoiler deutlich entschärft wird, kommen vorne geschwungene Scheinwerfer in Verbindung mit einer größeren Niere zur Geltung, wie man es bereits bei der 5er-GT-Studie sehen konnte. Während die neue 5er-Reihe im Frühjahr 2010 auf den Markt kommen wird, müssen sich 6er-Fans noch mindestens bis Ende 2010 gedulden.

Bildergalerie: Erwischt: Neuer BMW 6er