Sondermodell bietet unter anderem serienmäßiges Navigationssytem

Peugeot bietet ab sofort das auf 500 Einheiten limitierte Sondermodell 308 Navteq on Board an. Ebenfalls im Angebot ist der Familien-Van 807 mit dieser Sonderausstattung. Seit Anfang des Jahres sind auch der 407/407 SW Navteq on Board im Handel.

Umfangreiche Serienausstattung Der ausschließlich als Fünftürer bestellbare 308 Navteq on Board besitzt eine üppige Serienausstattung. Diese basiert auf der ,Sport"-Version, die bereits vier elektrische Fensterheber, das höhen- und tiefenverstellbare Lederlenkrad, eine Geschwindigkeitsregelanlage und Regensensor umfasst. Im Sondermodell sind zusätzlich eine Einparkhilfe hinten, eine Zweizonen-Klimaautomatik und das Navigationssystem an Bord. Es soll mit seinem sieben Zoll großen Farbbildschirm eine zuverlässige Zielführung in ganz Europa ermöglichen. Mit der dynamischen Routenführung lassen sich zudem aktuelle Staus umfahren.

17 Zoll große Leichtmetallfelgen Der Kunde hat die Wahl zwischen den vier Lackierungen Schneeweiß, Chronos Silber, Shark Grau und Perla Nera Schwarz. 17 Zoll große Leichtmetallfelgen und das Polster ,Starting"-Schwarz verleihen dem ab Juni 2009 erhältlichen Sondermodell einen attraktiven optischen Auftritt.

950 Euro Preisvorteil
Der 308 Navteq on Board wird in zwei Motorisierungsversionen angeboten. Mit dem 120 PS starken 1,6-Liter-Benziner kostet das Sondermodell ab 21.750 Euro. Der 1,6-Liter-Diesel ist mit einem serienmäßigen Rußpartikelfiltersystem ausgestattet und leistet 109 PS. Der Selbstzünder steht ab 23.700 Euro beim Händler. Der Kundenvorteil beträgt bei diesem Sondermodell 950 Euro.

Bildergalerie: 308-Sondermodell mit Navi