Erweiterte Ausstattung jetzt ohne Mehrpreis

Renault stattet ab sofort die Laguna-Limousine und den Kombi ohne Aufpreis besser aus. Die Basisausstattung Expression erhält im neuen Modelljahrgang als zusätzliche Serienausstattung eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung und den höhenverstellbaren Beifahrersitz. Um externe Audioquellen anzuschließen, rüstet Renault außerdem alle Laguna-Modelle mit einem Aux-Anschluss über Cinch-Stecker aus. Zum Lieferumfang zählen außerdem Klimaanlage, Lederlenkrad, Bordcomputer und ein 3D-Soundsystem. Chromumrandete Seitenscheiben sorgen für einen edlen Auftritt.

Ausstattung Dynamique mit Optik des Laguna GT
Im Look des sportlichen Top-Modells Laguna GT präsentiert sich das Ausstattungsniveau Dynamique. Zum serienmäßigen Design-Paket zählen die Frontschürze mit Kühlergrill und Stoßfängerleiste in Schwarz sowie angedeutete Kühllufteinlässe vor den Vorderrädern und Scheinwerfermasken in Schwarz. Hinzu kommen abgedunkelte Rückleuchten und schwarz lackierte Außenspiegel. Die Seitenscheiben hinten und die Heckscheibe sind beim Kombi Grandtour stark getönt. Das Heckklappenfenster des Laguna Grandtour Dynamique lässt sich zudem separat öffnen. Die Scheinwerfer verfügen über eine Reinigungsanlage.

Einparkhilfe hinten
Im Rahmen des serienmäßigen Confort-Pakets erhält der Laguna Dynamique auch die Einparkhilfe hinten. Zum Paket-Inhalt gehören ferner Klimaautomatik, elektrisch anklappbare Außenspiegel, Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Nebelscheinwerfer und die automatische Parkbremse anstelle der konventionellen Handbremse. Das Confort-Paket ist für das Einstiegsniveau Expression optional erhältlich. Ein Laguna Dynamique, bei dem all diese Details zur Serienausstattung zählen, weist gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Laguna Expression einen Preisvorteil von 900 Euro auf. Ab Werk gibt es für Dynamique und GT im Modelljahrgang 2010 auch das Navigationssystem Carminat TomTom. Für den Expression ist es optional zu haben.

Neuer Basis-Diesel für den Laguna GT
Neu zur Serienausstattung des sportlichen Laguna GT zählen außerdem die Dekorleiste aus Aluminium am Instrumententräger und beim Grandtour die getönten Seitenscheiben hinten sowie die ebenfalls stark getönte und separat zu öffnende Heckscheibe. Zudem senkt Renault die Preise um 600 Euro. Neue Einstiegsmotorisierung für den Laguna GT ist das Zweiliter-Dieselaggregat dCi 150 FAP mit 150 PS und serienmäßigem Rußpartikelfilter ab 29.500 Euro. Die Variante ist sowohl mit Sechsgang-Schaltgetriebe als auch ab November 2009 mit Sechsstufen-Automatik erhältlich.

Geräuschdämmende Scheiben
Das Spitzenmodell Laguna Initiale erhält zusätzlich geräuschdämmende Seitenscheiben aus Verbundglas. Wie bei den Ausstattungen Dynamique und GT ist das Heckklappenfenster des Grandtour stark getönt und lässt sich separat öffnen. Zusätzlich verfügt der Grandtour über getönte Seitenscheiben hinten. Der bislang exklusiv im Laguna Initiale eingesetzte Diesel 2.0 dCi FAP mit 173 PS wird durch die Variante dCi 180 FAP mit ebenfalls zwei Liter Hubraum und 178 PS ersetzt.

Alle Diesel erfüllen Euro 5
Mit der Laguna-Generation 2010 beginnt Renault die Umstellung der Dieselaggregate auf die Grenzwerte der Schadstoffnorm Euro 5. Den Start macht der Zweiliter in den Ausführungen mit 150 und 178 PS, gefolgt vom 110 PS starken 1,5-Liter-Basis-Selbstzünder, der zudem den selbstreinigenden Partikelfilter der neuesten Generation erhält. Auch der Dreiliter-Spitzendiesel V6 mit 235 PS wird ab Oktober 2009 die Euro-5-Norm erfüllen.

Bildergalerie: Mehr Laguna fürs Geld