Volkswagen scheint nach und nach seine Modellpalette zu überarbeiten

Volkswagen will seiner Modellfamilie offensichtlich nach und nach ein einheitliches Markengesicht verpassen. Erlkönigbilder zeigen jetzt einen T5 Multivan, der mit verhüllter Front unterwegs ist. Voraussichtlich verbergen sich hinter der Abdeckung neue Scheinwerfer und ein veränderter Kühlergrill. Damit dürfte der T5 künftig stärker an die Golf-VI-Modelle und den neuen Polo erinnern. Auch der Touran erhält demnächst ein neues Gesicht, das auf der IAA im September 2009 vorgestellt wird.

Neue Scheinwerfer und veränderter Grill
Kernstück der neuen Vorderansicht sind außen weiter nach oben gezogene Scheinwerfer und ein Kühlergrill, der nur noch durch zwei statt bisher drei Querstreben unterteilt wird. Weniger Chrom und dafür mehr schwarze Zierleisten vermitteln einen etwas sportlicheren Eindruck als bisher. Da nur die Frontpartie des Erlkönigs getarnt ist, dürfte der T5 ansonsten äußerlich weitgehend unverändert bleiben. Wahrscheinlich wird aber der Innenraum aufgefrischt. Außerdem halten wohl die aktuelle Generation von Radios und Navigationssystemen mit Touchscreen und Festplattenspeicher Einzug.

Common-Rail statt Pumpe-Düse
In Bezug auf die Motorenpalette ist damit zu rechnen, dass die Pumpe-Düse-Diesel weitgehend oder komplett durch Selbstzünder mit Common-Rail-Einspritzung ersetzt werden. So dürften die 1,9-Liter-Triebwerke dem 2.0 TDI weichen, den VW momentan mit 110, 140 oder 170 im Angebot hat. Spekuliert wird zudem über eine 220-PS-Biturbo-Variante als neue Topmotorisierung. Bei den Benzinern könnte der aufgeladene Benzin-Direkteinspritzer 1.4 TSI zum Einsatz kommen.

Gesamte T5-Familie betroffen
Das Facelift wird voraussichtlich die gesamte T5-Familie betreffen, also Transporter, Caravelle, Multivan und California. Die Einführung des überarbeiteten T5 steht für Ende 2009 oder Anfang 2010 an.

Golf-Gesicht für VW T5?