Zweisitzer bekommt dynamischere Optik und neue Fahrwerkskomponenten

Wie man einen ohnehin schon schicken Sportler noch ein bisschen schärfer macht, das zeigen die Spezialisten von Advanced Performance Parts – kurz APP Europe. Der Tuner aus dem bayerischen Landsberg hat sich den Nissan 370Z vorgenommen und ihm einen noch dynamischeren Auftritt verpasst.

20-Zöller und neue Auspuffanlage
Der japanische Zweisitzer rollt jetzt auf dreiteiligen 20-Zoll-Felgen von Oxigin in Schwarz und Weiß. Die Räder sind vorne mit Reifen der Größe 245/30 und hinten mit Pneus der Dimension 275/30 bezogen. Für standesgemäßen Sound soll eine Edelstahlauspuffanlage von MR Car Design sorgen.

Verbesserte Bremsen und Gewindefahrwerk
Die Verzögerung übernimmt eine Hochleistungs-Bremsanlage von Stoptech. Vorne kommen Sechskolben-Sättel mit 380 Millimeter großen, geschlitzen Scheiben zum Zuge, hinten kommen Vierkolben-Sättel mit 355-Millimeter-Scheiben zum Einsatz. Für eine verbesserte Fahrdynamik wurde ein KW-Gewindefahrwerk verbaut. Dieses ist in Druck- und Zugstufe einstellbar und rückt die Karosserie um bis zu 30 Millimeter näher an den Asphalt.

Verschärfter 370Z