Aufpreis von 2.700 Euro amortisiert sich nach etwa 50.000 Kilometer

Der Golf Plus fährt als Golf Plus BiFuel ab sofort auch mit Autogas. Der Beiname BiFuel verweist auf den bivalenten Antrieb, das heißt, man kann nicht nur mit Autogas, sondern auch mit Benzin fahren. Basis ist der schon etwas angejahrte 1,6-Liter-Benziner, der normalerweise 102 PS liefert. In neueren VW-Modellen wie dem Polo wird er durch den deutlich sparsameren 1.2 TSI mit 105 PS ersetzt.

Spritkosten halbieren sich fast
In der Autogasvariante liefert der 1.6 nur 98 PS. Den Verbrauch des flüssigen Gases gibt VW mit 9,8 Liter auf 100 Kilometer an. Bei einem durchschnittlichen Literpreis von 59 Cent betragen die Spritkosten 5,10 Euro für 100 Kilometer. Dagegen bezahlt man für einen Liter Super derzeit 1,33 Euro, was bei einem Benzinverbrauch von 7,5 Liter fast zehn Euro pro 100 Kilometer ergibt. Rund fünf Euro statt zehn, das heißt: Man spart mit Autogas fast die Hälfte. Parallel sinken die CO2-Emissionen, allerdings nur um rund zehn Prozent.

1.100 Kilometer Gesamtreichweite
Der Autogastank wird in die Reserveradmulde eingebaut. Durch seine 43 Liter Volumen ergibt sich eine Autogas-Reichweite von etwa 440 Kilometer. Zusammen mit dem 55 Liter großen Benzintank schafft das Auto sogar 1.100 Kilometer. Im Vergleich zu nachgerüsteten Autogas-Anlagen hat die werksseitige Lösung laut VW einige Vorteile. So wurde das Fahrzeug aufwendigen Dauertests unterzogen, ist mit Gastank Crash-erprobt und damit sehr sicher. Der Kunde erhält außerdem die volle Gewährleistung auf das Gesamtfahrzeug – inklusive aller Gas-Komponenten.

Amortisation nach rund 50.000 Kilometer
Der neue Golf Plus BiFuel ist in den Versionen Trendline und Comfortline zum Einstiegspreis von 22.460 Euro ab sofort bestellbar. Damit beträgt der Aufpreis gegenüber dem Golf Plus 1.6 Trendline 2.710 Euro. Bei einer Spritkostenersparnis von fünf Euro pro 100 Kilometer amortisiert sich dies nach etwa 50.000 Kilometer. Vorausgesetzt, man fährt immer mit Autogas, was bei derzeit nur 5.125 Autogas-Tankstellen in Deutschland nicht immer leicht ist.

Golf Plus mit Autogas