Überarbeitetes Modell startet Mitte 2010 in Deutschland

Der Honda CR-V ist ein echtes Weltauto: In 160 Ländern dieser Erde wird das Fahrzeug angeboten. Besonders in den USA ist der CR-V ein Topseller und war dort im Jahr 2008 das am meisten verkaufte SUV. Daher verwundert es auch nicht, dass die jetzt durchgeführte Modellpflege zuerst in den Vereinigten Staaten wirksam wird.

Neu gestalteter Grill
Erst auf den zweiten Blick sind die Modifikationen zu erkennen: Der bisherige Chromgrill weicht einem schlichteren Design, hinzu kommen eine umgestaltete Motorhaube und geänderte Stoßfänger, die je nach Variante jetzt in Wagenfarbe glänzen. Dezenter sind die Änderungen im Innenraum, dort kommen andere Materialien zum Einsatz. Motorenseitig wird der 2,2-Liter-Diesel zukünftig von 140 auf 150 PS aufgestockt und mit einer Automatik kombiniert. In Großbritannien ist der geliftete CR-V ab Januar 2010 erhältlich, deutsche Kunden müssen sich noch bis Mitte 2010 gedulden. Details zu den hiesigen Preisen und Spezifikationen sind noch nicht bekannt.

Honda liftet den CR-V