2+1-Sitzer soll in wenigen Jahren bereits in Serie gehen

Mit einer neuen Elektrostudie im Gepäck kommt Renault im September 2009 zur IAA nach Frankfurt. Der drei Meter kurze Eléctrique ist als 2+1-Sitzer ausgelegt. Als Antrieb dient ein etwa 60 PS starker Elektromotor, der seine Energie aus einer Lithium-Ionen-Batterie bezieht. Der Eléctrique soll aber keine Studie bleiben, sondern innerhalb weniger Jahre zur Serienreife weiterentwickelt werden.

Zusammenarbeit mit ,Better Place"?
Als Preis sind rund 15.000 Euro anvisiert – jedoch ohne Batterie. Das lässt darauf schließen, dass Renault auf die Zusammenarbeit mit ,Better Place" setzt. Die Firma plant, in einigen Ländern eine flächendeckende Infrastruktur für Elektroautos aufzubauen. Automatische Batterie-Wechselstationen könnten dabei den langwierigen Ladeprozess ersetzen. Das neue Elektroauto der Franzosen soll, je nach Akku, eine Reichweite zwischen 100 und 160 Kilometer erlangen.