Breiter Super-Sportler von Loma-Performance

Allein der Name dieses Fahrzeugs ist eine Show: C6.BlackforceOne. Das soll an ein Flugzeug, die geheimnisumwobene Boeing ,Air Force One" des US-Präsidenten, erinnern. Doch wenn die in ,Stealth-Mattschwarz", ,Eurofighter-Mattgrau" und ,White-Storm-Mattweiß" erhältliche C6.BlackforceOne donnernd um die Ecke biegt, dann soll sich zeigen, dass die Vette diesen Namen verdient. Auf der Essen Motor Show (28. November bis zum 6. Dezember 2009) ist der Überflieger live zu sehen.

Zwei Meter breit
Satte zwei Meter ist die matte Schönheit von Außenrad zu Außenrad breit. Die Original-C6 misst da nur 1,79 Meter. Somit hat der Bolide auf jeder Seite rund zehn Zentimeter zugelegt und kommt maskulin daher. Der Breitenzuwachs ergibt sich durch Karbon-Kotflügelverbreiterungen und Karbon-Seitenschweller, die wahlweise mit oder ohne sichtbare Verschraubungen erhältlich sind. Aus dem leichten Kohlenstoff-Verbundstoff sind auch die Frontlippe sowie der Heckdiffusor mit integriertem LED-Rückfahrlicht gefertigt. In den Scheinwerfern ziehen kreisrunde Tagfahrlichtringe die Blicke auf sich.

794 PS dank Biturbo-Aufladung
Während man die Anbau-Teile für alle Corvette C6 ordern kann, bleibt der Biturbo-Umbau der BlackforceOne vorbehalten. Dieser entlockt der Serienmaschine 794 PS. Transferiert via Karbon-Sportkupplung, hochbelastbarer Karbon-Antriebswellen sowie eines überarbeiteten Getriebes sollen an der Hinterachse immerhin noch 675 PS ankommen. Untermalt von wütendem Gebrüll aus der Superlight-Auspuffanlage soll sie sich damit in nur 3,4 Sekunden auf 100 km/h katapultieren und 330 km/h erreichen.

Mit Gewindefahrwerk
Unter der Karosserie kommt ein Gewindefahrwerk zum Einsatz, das die separate Einstellung von Druck- und Zugstufe erlaubt. Auch die Stabilisatoren sind einstellbar. Die Spurweite der C6 wurde vorn um acht und hinten sogar um 14 Zentimeter vergrößert. Der Sportler rollt auf glanzschwarzen OZ-Alus in den Größen 19 und 20 Zoll. Vorn sind 275er-, hinten 335er-Pneus montiert. Verzögert wird mittels einer Karbon/Keramik-Bremsanlage.

Sitze nur halb so dick wie in der Serie
Innen gibt es Türverkleidungen aus Sichtkarbon, Teile des Cockpits werden mit rautiertem Alcantara bezogen. Das Alcantara-Sportlenkrad hat einen Durchmesser von 34 Zentimeter und ist an der Unterseite abgeflacht. Die überarbeiteten Sitze mit Schulterverstärkung sind nur halb so dick wie das Seriengestühl. Ein spezieller Schaumstoff ermöglicht es, in diesen Sesseln dennoch komfortabel und langstreckentauglich zu reisen – sagt der Tuner.

Limited Edition
Die C6.BlackforceOne wird in einer auf 25 Exemplare limitierten Auflage gefertigt, alle Fahrzeuge werden nummeriert und mit voller Garantie ausgeliefert, so Loma. Die Preise für ein Komplettfahrzeug beginnen bei 190.000 Euro.

Bildergalerie: Geheimnisvolle Vette