Sport-Elfer erhält Leistungskur und wird fast 380 km/h schnell

Der Porsche 911 GT2 bringt es in der Serienversion auf 530 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 329 km/h. Wimmer Rennsporttechnik hatte sich der Sportversion des 911 Turbo bereits in der Vergangenheit angenommen und auf 680 PS sowie eine Maximalgeschwindigkeit von 356 km/h gesteigert. Doch nun setzen die Tuner aus Solingen noch eins obendrauf: Das Ergebnis heißt GT2 Speed und kommt mit unglaublichen 827 Pferdestärken daher und ist fast 380 km/h schnell.

Umfangreicher Motorumbau
Der Über-Porsche erhält einen sehr aufwendigen Motorumbau mit Modifikationen am Motorblock, den Kolben, Pleuel und Einspritzdüsen. Geändert wurden zudem die Ansaugung, die Drosselklappe und der Ladeluftkühler. Wimmer verwendet für den GT2 Speed eine neue Motorsoftware und verbaut zwei Hochleistungs-Turbolader. Dazu kommen eine speziell angefertigte Auspuffanlage samt Fächerkrümmer und zwei Sportkatalysatoren.

In 20 Sekunden auf Tempo 300
Die Leistung von 827 PS kommt bei 7.400 Umdrehungen zur Entfaltung, das maximale Drehmoment beträgt stolze 948 Newtonmeter. In 3,4 Sekunden beschleunigt der Sport-Elfer von null auf Tempo 100, nach 8,5 Sekunden überschreitet die Tachonadel die 200-km/h-Grenze und bereits nach etwas mehr als 20 Sekunden ist die 300er-Marke geknackt. Erst bei Tempo 378 soll der Vortrieb enden.Um diese Fahrwerte auch auf die Straße zu bringen, kommt eine aus der Tourenwagenserie DTM erprobte Renntechnik zum Zuge. Den Kontakt zur Straße stellen Aluräder in 20 Zoll von Sportec her. Sie sind mit Dunlop-Reifen der Größe 235/30 vorne und 325/25 an der Hinterachse bezogen.

Karbon-Applikationen und 20-Zöller
Auch an der Optik des GT2 Speed wurde gefeilt. Neben einer Beklebung mit Zierstreifen unterscheidet sich die Tuningversion durch Karbon-Außenspiegel und eine Karbon-Heckspoilerlippe vom Serienmodell. Um den gestiegenen Fahrleistungen gewachsen zu sein, wurde das Serien-Fahrwerk mittels H&R-Sportfedern weiter verfeinert.

Premiere auf der Essen Motor Show
Der Wimmer RS 911 GT2 Speed feiert auf der Essen Motor Show (28. November bis 6. Dezember 2009) seine Premiere. Der Neupreis für den Wahnsinns-Porsche liegt inklusive Umbaukosten bei 281.000 Euro.

Über-Porsche mit 827 PS