18-Zoll-Felgen und 40 Extra-PS machen den Kleinwagen zum Sportler

Der Sportwagenveredler Arden legt in einer limitierten Version den Mini Equipe 40th Anniversary 2009 auf. 40 Exemplare werden in Handarbeit gefertigt und von Firmenchef Jochen Arden handsigniert.

18-Zöller sollen das Gewicht senken
Die komplett in Leder eingefassten Armaturen, Sitze und Türen sollen Sportlichkeit und Luxus miteinander verbinden. Neben handgenähten Sitzen und neu überarbeiteten Verkleidungen, hat Arden auch ein neues Exterieurdesign entwickelt. Verchromte Edelstahlgitter zieren Front und Heck des getunten Mini. 18 Zoll große Alufelgen sollen für die nötige Bodenhaftung sorgen und gleichzeitig das Fahrzeuggewicht um einige Kilogramm reduzieren. Außerdem haben die Krefelder an der Leistungsschraube gedreht. Die überarbeitete Motorelektronik, ein neuer Ladeluftkühler sowie eine komplette Edelstahl-Auspuffanlage mit Rennsportkatalysatoren verleihen dem Mini ein Leistungsplus von 40 PS und 50 Newtonmeter mehr.

30 Millimeter tiefer
Um die Leistung auf die Straße zu bringen, gibt es ein spezielles Sportfahrwerk mit geändertem Federweg und einer Tieferlegung um 30 Millimeter. Eine dazu passende Sechskolben-Bremsanlage an der Vorderachse kümmert sich um die nötige Verzögerung. Sie bleibt auch nach längerer, harter Beanspruchung standfest und dosierbar, so Arden. Zum Preis machen die Tuner aus Nordrhein-Westfalen noch keine Angaben.

Bildergalerie: Limitierter Mini von Arden