Franzosen werten ihr Mittelklassemodell auf

Zum neuen Modelljahr wertet Peugeot die Mittelklasse-Baureihe 407 auf. Gleichzeitig wird die Angebotspalette gestrafft.

Weniger Verbrauch
Im Einstiegsniveau namens Tendance steht jetzt jeweils ein Benzin- und ein Dieselmotor zur Verfügung. Den Benziner mit 125 PS gibt es als Limousine ab 22.650 Euro, der Selbstzünder mit 109 PS und Partikelfilter steht für 24.400 Euro beim Händler. Die SW-Kombiversionen kosten jeweils 800 Euro mehr. Den Kraftstoffverbrauch des 1,6-Liter-Diesels beziffert Peugeot auf 4,9 Liter pro 100 Kilometer, das sind 0,4 Liter weniger als bisher. Der CO2-Ausstoß beträgt 129 Gramm pro Kilometer.

Änderungen im Detail
Sowohl Limousine als auch Kombi weisen zukünftig in Verbindung mit dem 170 PS starken 2,2-Liter-Biturbo-Diesel serienmäßigen 18-Zoll-Alus auf. Der Motor ist in Verbindung mit den Ausstattungen Sport und Platinum ab 29.600 Euro zu haben. Zum Preis von 300 Euro rückt die Option ,WIP Bluetooth" neu ins Programm. Dahinter verbirgt sich eine Freisprechfunktion für Handys und einen USB- sowie AUX-Ausgang zum Anschluss externer Audiogeräte.

Bildergalerie: Peugeot wertet 407 auf