Überarbeitetes Modell kommt im Frühjahr 2010 auf den Markt

Sein Name ist zwar recht kompliziert, dennoch hat sich der Nissan Qashqai zum Erfolgsmodell der Marke gemausert. Gut drei Jahre nach dem Debüt des Crossovers im Jahr 2007 erfolgt nun eine umfangreiche Modellpflege.

Äußere Auffrischung
Die wohl auffälligste Veränderung am Qashqai betrifft die Fahrzeugfront. Motorhaube, Stoßfänger, Kotflügel, Kühlergrill und die Scheinwerfer wurden komplett überarbeitet. Sowohl die Fünfsitzer-Version als auch die siebensitzige Version Qashqai+2 erstrahlen zukünftig in neuer Optik. Auch am Fahrzeugheck und am Unterboden legten die Nissan-Techniker Hand an. Zwar blieb die Gesamtkontur der Rückleuchten unverändert, aber sie wurde zur Senkung des Luftwiderstands im Detail optimiert. Äußerlich erscheinen die Leuchten nun in einem Look aus Klarglas und roter Einfärbung. Ganz neu sind LED-Bremssignale.

Höherer Qualitätseindruck im Innenraum
Im Cockpit des Qashqai wurde die Lesbarkeit der Instrumente verbessert. Der neu gestaltete Bordcomputer ist zwischen Tacho und Drehzahlmesser positioniert und soll dank weißer LCD-Anzeigen gut ablesbar sein. Ein Novum für alle Modellvarianten ist das zentrale Fach am Sockel der Mittelkonsole, bei den Versionen mit Frontantrieb kommt eine Ablage auf dem Mitteltunnel hinzu. Außerdem wurden diverse Maßnahmen zur Verbesserung der Geräuschdämmung vorgenommen.

Besonders sparsam
An der Motorenpalette ändert sich nichts, auch die Wahl zwischen Front- und Allradantrieb besteht weiterhin. Neu ist hingegen eine Eco-Version des Qashqai. Diese ist mit dem 106 PS starken 1,5-Liter-Diesel ausgerüstet und trägt das hauseigene ,Pure Drive"-Logo. Zu den Effizienzmaßnahmen zählen eine gezielte Gewichtsreduzierung, aerodynamische Radkappen, Blenden auf den Fassungen der Nebelleuchten, rollwiderstandsarme Reifen und ein lang übersetzter sechster Gang. Derart gerüstet, soll unter dem Strich ein CO2-Ausstoß von 129 Gramm pro Kilometer stehen. Zu den Preisen des neuen Qashqai macht Nissan noch keine Angaben, bislang startet das Angebot bei 20.190 Euro für den 1.6 Visia 4x2 mit 115 Benzin-PS.

Nissan Qashqai: Facelift