Beiname 308 der Designstudie fällt weg

Als Peugeot auf der letzten IAA im September 2007 das Concept-Car 308 RCZ zeigte, glaubte fast niemand an die Realisierung des Autos – das Design war einfach zu sportlich für die Franzosenmarke. Doch nun wird verkündet: Der Wagen soll im Frühjahr 2010 in Serie gehen.

Publikumspremiere auf der IAA
Das kompakte 2+2-sitzige Coupé wird nur RCZ heißen. Die Baureihenbezeichnung 308 fällt weg, um die Ausnahmestellung innerhalb der Modellpalette zu kennzeichnen. Eine Herausforderung bestand darin, die Entwicklung in besonders kurzer Zeit abzuschließen. Nur zwei Jahre nach der Präsentation des Concept-Cars wird die Serienversion des RCZ auf der IAA im September 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Spätestens dann wird Peugeot wohl auch weitere Informationen herausgeben.

Bildergalerie: Sportcoupé wird Realität