Außerdem Klappensteuerung für den Auspuff per Manettino und Anhebesystem

Sportliches Styling, Rad-Reifen-Kombinationen in 21 und 22 Zoll, Fahrwerksmodifikationen, mehr Leistung und Optionen für den Innenraum: Ab sofort veredelt Novitec Rosso den neuen Ferrari California.

Spoiler aus Sicht-Karbon
Zu den Retuschen mit aerodynamischer Funktion gehören Karosseriekomponenten aus Sicht-Karbon. Der Novitec-Frontspoiler wird am Serienstoßfänger fixiert. Außerdem gibt es Schwellerflügel, einen neu gestalteten Diffusor für die Heckschürze und eine Spoilerlippe für den Kofferraumdeckel. Seitlich fallen schwarze Seitenblinker sowie dreiteilige Räder auf. Durch die Wahl der Kombination 9Jx21 vorne und 11.5Jx22 auf der Hinterachse wird die Keilform des Boliden zusätzlich betont, so der Tuner. Auf der Vorderachse wird die Dimension 255/30 ZR 21 gefahren, hinten sorgen 315/25 ZR 22 Pneus für Traktion.

Tieferlegung und Anhebesystem
Auf die Niederquerschnittsreifen abgestimmt sind die Sportfedern, die den Ferrari um etwa 3,5 Zentimeter tiefer legen. Damit man noch über kleine Hindernisse kommt, gibt es ein hydraulisches Frontlift-System, mit dem man die Frontpartie per Knopfdruck um vier Zentimeter anheben kann. Durch erneutes Antippen des Schalters oder automatisch bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h senkt sich die Frontpartie wieder in die Ausgangsposition ab.

40 PS mehr und steuerbare Auspuffklappe
Das Motortuning verhilft dem 4,3-Liter-V8 zu 40 PS mehr. So wächst die Leistung auf 500 PS, das Drehmoment steigt von 485 auf 518 Newtonmeter bei 5.300 U/min. Dazu kalibrieren die Tuner das Motormanagement neu und erhöhen dabei auch die Abschaltdrehzahl auf 8.300 U/min. Zum Tuningpaket gehört außerdem eine Edelstahlauspuffanlage. Das Abgassystem umfasst Metallkatalysatoren und eine Klappensteuerung, die vom Manettino aus aktiviert werden kann. Für Nicht-Ferraristi: Der italienische Begriff steht für einen kleinen Hebel am Lenkrad.

Innen alles offen
Bei der Auswahl von Leder und Alcantara im Innenraum geht Novitec Rosso auf die Wünsche des Kunden ein. Die Farbwahl ist dabei genauso offen wie die verschiedenen Designs für die besonders genau vernähte Polsterung.

Bildergalerie: Technik-Tuning