163 PS starker Diesel wird ausschließlich mit Automatikgetriebe kombiniert

Peugeot bietet für seine Mittelklasse-Baureihe 407 ab sofort einen neuen Diesel-Motor an. Der Zweiliter-Vierzylinder erfüllt die Euro-5-Abgasnorm und ist ausschließlich mit einem sechsstufigen Automatikgetriebe erhältlich.

27 PS mehr Leistung
Der HDi FAP 165 Automatik ersetzt den HDi FAP 135 Automatik und ist sowohl für die 407 Limousine als auch für die Kombiversion 407 SW sowie für die 407-Sondermodelle JBL und Business-Line erhältlich. Gegenüber dem Vorgänger erhöht sich die Leistung des Common-Rail-Diesel um 27 auf nun 163 PS. Das maximale Drehmoment von 340 Newtonmeter liegt bei 2.000 Umdrehungen an. Die so genannte Overboost-Funktion ermöglicht zudem kurzzeitig ein noch etwas höheres Drehmoment. Die 407 Limousine beschleunigt mit der neuen Motoren-Getriebekombination in 10,6 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h.

0,3 Liter niedrigerer Verbrauch
Trotz erhöhter Leistung konnten die Verbrauchswerte im Vergleich zum Vorgänger um 0,3 Liter abgesenkt werden. Die 407 Limousine begnügt sich demzufolge mit 6,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß sank von 189 auf 179 Gramm je Kilometer. Der Peugeot 407 HDi FAP 165 Automatik wird in den Ausstattungslinien Sport und Platinum angeboten. Der Einstiegspreis für die Limousine beträgt 29.650 Euro – das sind 500 Euro mehr als für das vergleichbare Vorgängermodell. In der höherwertigen Platinum-Ausstattung ist der Viertürer ab 32.950 Euro erhältlich. Die Kombiversionen kosten jeweils 1.300 Euro mehr.

Neuer Diesel im 407