Strom soll bis Ende 2011 für alle E-Mobil-Fahrer kostenlos sein

Das Netz von Ladestationen für Elektrofahrzeuge wird dichter. Bis Januar 2010 will der ADAC bundesweit 25 Ladestationen für Elektromobile in Betrieb nehmen. Der Strom an den Säulen ist bis Ende 2011 kostenlos, und zwar nicht nur für ADAC-Mitglieder, sondern für alle Besitzer eines Elektrofahrzeugs. Der Automobilclub baut seine Stromtankstellen in Zusammenarbeit mit dem Stromanbieter RWE auf, der bundesweit bis Anfang 2011 insgesamt 1.000 Ladepunkte in Betrieb nimmt.

50 Ladestationen bis Ende 2010
Der Weg zu den Ladestationen, die sich meist in der Nähe einer ADAC-Geschäftsstelle befinden, ist ausgeschildert, das Aufladen der Batterien unkompliziert, verspricht der Club. Abhängig von den technischen Voraussetzungen des Autos können Ladungen für 100 Kilometer in weniger als einer Stunde durchgeführt werden. Bereits am 3. Juli 2009 eröffnete ADAC-Präsident Meyer in Mülheim an der Ruhr die erste öffentliche Elektrotankstelle in Nordrhein-Westfalen, und seit dem 15. Juli 2009 steht eine Station beim ADAC Berlin-Brandenburg zur Verfügung. Bis Ende 2010 sollen mit Unterstützung von RWE bundesweit etwa 50 Ladestationen entstehen.

Kostenlos tanken