Neue Bilder von dem umgelabelten Toyota-Kleinstwagen

Gaydon (Großbritannien), 16. Dezember 2009 – Im Juni 2009 veröffentlichte Aston Martin ein erstes Bild vom Cygnet (gesprochen signet). Darauf war allerdings nur ein Modell aus Ton zu sehen. Nun wurden die ersten Bilder von der Version aus Stahl veröffentlicht. Der Kleinstwagen auf Basis des Toyota iQ erhält einen Aston-Martin-Grill und das geflügelte Markenzeichen. Das Innere sieht eher nach Ferrari aus: Es ist ganz in Rot und Schwarz gehalten.

Im Jahr 2010 in Serie
Passend zum Namen Cygnet, was ,kleiner Schwan" bedeutet, ist der kleine Stadtflitzer auf den nun veröffentlichten Bildern weiß lackiert. Ansonsten betont Aston Martin den geringen Spritverbrauch, der sich so mit dem Prestige der Nobelmarke verbinden lässt. Die Arbeit an der Studie geht weiter, so Aston Martin. Im Jahr 2010 könnte das Auto in Serie gehen. Es soll zunächst für Aston-Martin-Kunden in Europa verfügbar sein. Zu den Motoren und Preisen teilt der Hersteller noch nichts mit.

Aston Martin Cygnet