Bei sofortiger Bestellung ist die Metallic-Lackierung gratis

Die Serienversion des Peugeot RCZ feierte auf der IAA 2009 in Frankfurt Weltpremiere. Marktstart ist im März 2010. Die Preise für das 2+2sitzige Coupé beginnen bei 26.450 Euro. Dafür erhält man eine 156 PS starke Version mit 1,6-Liter-Turbobenziner und Direkteinspritzung. Ebenfalls ab Marktstart erhältlich ist der 2,0-Liter-Turbodiesel mit 163 PS. Diese Variante kostet 28.950 Euro. Beide Antriebe werden mit einer Sechsgang-Schaltung kombiniert.

Top-Benziner mit 200 PS ab Juni 2010
Den Basisbenziner gibt es jedoch auch mit einer Sechsgang-Automatik. Diese Version startet aber erst im Juni 2010. Dann kommt auch das Modell mit einer 200 PS starken Version des 1,6-Liter-Turbobenziners auf den Markt. Die Automatikversion mit 156 PS gibt es ab 27.950 Euro, der handgeschaltete 200-PS-Benziner wird für 28.950 Euro angeboten – er ist also genauso teuer wie die Dieselversion. Kunden, die das Auto vor der offiziellen Markteinführung bestellen, erhalten die Metallic-Lackierung gratis. Das entspricht einer Ersparnis von 500 Euro beziehungsweise 650 Euro bei der Wahl von Perlmutt-Weiß.

Klimaautomatik serienmäßig
Alle vier Versionen halten die Euro-5-Abgasnorm ein. Zur Serienausstattung gehören vier Airbags, ESP, ein automatisch ausfahrender Heckspoiler, elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel, eine elektronische Einparkhilfe für hinten, elektrische Fensterheber vorn, ein Tempomat, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein CD-Radio und 18-Zoll-Alufelgen.

RCZ startet im März 2010