Zwei neue Varianten des SUVs in limitierter Auflage erhältlich

Mitsubishi bringt vom Outlander jetzt zwei limitierte Aktionsmodelle auf den Markt. Alternativ zum Allradantrieb ist das SUV ab sofort in einer begrenzten Auflage auch mit Frontantrieb erhältlich. Unter der Haube des Outlander 2.4 2WD beziehungsweise 2WD Plus arbeitet der einzige für das Crossover verfügbare Benzinmotor mit 2,4 Liter Hubraum, 170 PS und der variablen Ventilsteuerung MIVEC. Ein manuelles Fünfgang-Getriebe bringt die Kraft auf die Vorderräder.

Größerer Tank
Die Aktionsmodelle verfügen statt der üblichen 60 Liter über einen Tankinhalt von 63 Liter. Zur Serienausstattung zählt eine Klimaautomatik mit integriertem Filterelement, das Pollen, Staubpartikel und andere Verunreinigungen von der Innenluft fern hält. Außerdem werden die Aktionsmodelle mit einem Tempomaten, elektrischen Fensterhebern und einem CD-Radio mit MP3-Funktion ausgeliefert.

Umfangreichere Ausstattung beim 2WD Plus
Der 2WD Plus ist zudem zusätzlich mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung, einem Multifunktions-Lenkrad, silberfarbenen Einstiegsleisten vorne sowie abgedunkelten Heckscheiben ausgestattet. Der Outlander 2.4 2WD ist künftig das günstigste Modell der Baureihe und kostet ab 21.990 Euro. Für den Outlander 2WD Plus werden mindestens 22.490 Euro fällig.

Bildergalerie: Outlander mit Frontantrieb