Tuner holt 650 PS und 795 Newtonmeter aus den Continental-Modellen

Die Tuning-Schmiede MTM hat sich die Bentley-Modelle Continental GT, GTC und Flying Spur vorgenommen. Die Entwickler entlocken dem Zwölfzylinder-Serientriebwerk entscheidende 90 PS mehr. 650 PS sind es am Ende, 795 Newtonmeter weist der hauseigene Leistungsprüfstand aus. Die veränderten Leistungsdaten, die MTM dem Bentley einhaucht, sollen sich auch auf der Strecke erfahren lassen. So sind eine Spurtzeit von 4,9 Sekunden und eine Spitze von 331 km/h drin, der Serien-GTC bespielsweise braucht 5,1 Sekunden und schafft 312 km/h. Unterstützt wird die Tuning-Maßnahme von einer Abgasanlage mit Klappensteuerung, die neben Mehrleistung auch einen betörenden Sound abgeben soll.

Tieferlegung mittels Steuergerät
Wobei wir schon bei der Optik und den Äußerlichkeiten sind, die MTM ohne Änderungen an der Karosserie dezent vornimmt. Die Vierrohr-Auspuffanlage bestimmt die Heckansicht, der Wagen rollt auf 21-Zoll-Bimoto-Felgen. Mithilfe der so genannten F-Cantronic, einem intelligenten Steuergerät, senkt MTM den 2,4 Tonner an der Hinterachse um 35 Millimeter, an der Vorderachse um etwa 25 Millimeter ab. Das Birkin-Editionspaket ist rund 20.000 Euro teuer – inklusive TÜV-Gutachten und Montage.

Bildergalerie: Der starke Brite