Multimedia-System Connect als Bestandteil der Ausstattung

Ab sofort erweitert das Sondermodell i-Way die Nissan-Note-Baureihe. Das ab 17.990 Euro erhältliche Sondermodell ist mit dem aus Qashqai und Micra bekannten Multimedia-System Connect ausgestattet. Es bündelt Audio-, Navigations- und Kommunikations-Funktionen.

Auch eine Klimaautomatik ist dabei
Das Sondermodell kann mit allen vier für den Note lieferbaren Motoren kombiniert werden. Es basiert auf der mittleren Ausstattungsstufe Acenta, für die es Nissan Connect auch weiterhin als Einzel-Option für 500 Euro Aufpreis gibt. Beim i-Way ist es dagegen ebenso wie ein Regensensor, eine Fahrlichtautomatik und die bislang erst ab der Tekna-Ausstattung lieferbare Klimaautomatik im Paket enthalten.

Style-Paket mit 16-Zoll-Felgen
Für einen optischen Reiz sorgt das integrierte Style-Paket mit 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, verdunkelten Seitenscheiben ab der B-Säule und einer dunkel getönten Heckscheibe. Gegenüber dem Note Acenta ergibt sich ein Kundenvortel von 1.200 Euro.

Bedienteil unter einem Ablagefach
Kernstück des Connect-Systems ist ein fünf Zoll großer Touchscreen im oberen Bereich der Mittelkonsole, gleich unterhalb eines Ablagefachs im Armaturenträger. Neben Drucktasten kann das System auch per Touchscreen bedient werden. Außer CDs kann Connect auch MP3- und WMA-Sound-Dateien wiedergeben.

Spezieller iPod-Anschluss
Alternative Audio-Eingänge eröffnen sich in Form einer USB-Schnittstelle oder einer 3,5 Millimeter Klinkenstecker-Verbindung. Wird zum Beispiel ein iPod über ein USB-Kabel angeschlossen, ist die gezielte Suche und Auswahl einzelner Sound-Dateien via Touchscreen möglich. Über Tasten am Lenkrad lassen sich die Lautstärke und die Musik-Suche steuern.

Ab 17.990 Euro
Neben dem bereits erwähnten Preis von 17.990 Euro für den 1.4 ist der 1.6 für 19.090 Euro zu haben, der 1.5 dCi mit 86 PS kostet 19.490 Euro, der 1.5 dCi mit 103 PS steht mit 20.890 Euro in der Liste.

Nissan Note i-Way