Kompakt-Bolide wird bis zu 278 km/h schnell

Der Ford Focus RS ist der stärkste Fronttriebler seiner Klasse: 305 PS und 440 Newtonmeter lassen den Wagen zur Rakete werden. 5,9 Sekunden auf Tempo 100 und 263 km/h sind Autoquartett-Trümpfe. Doch Mcchip-dkr reicht das nicht: Der Software-Tuner aus Salzgitter kitzelt dem rasanten Ford noch mehr Leistung raus: Nach der Kur leistet das überarbeitete Aggregat bis zu 401 PS.

Satte 612 Newtonmeter
Diese Steigerung ist für 4.499 Euro zu haben. Neben der saftigen PS-Leistung liegen 612 Newtonmeter an. Erreicht wird das Power-Plus durch größere Ladeluftkühler, ein geändertes Saugrohr inklusive Schläuchen, Spezial-Zündkerzen, einer abgeänderten Sportabgasanlage sowie der hauseigenen Motorelektronik. Mit diesem Motor sollen 278 km/h drin sein.

Stufe Eins liefert 345 PS
Wer es etwas ruhiger angehen will, kann für 799 Euro auch eine niedrigere Stufe bestellen. Bei ihr sind dank Softwareoptimierung 345 PS und 520 Newtonmeter drin. Damit soll der Wagen 271 km/h schaffen.

Bildergalerie: 401 PS im Focus RS