Edel-Brite kommt auf 680 PS und eine Spitze von 340 km/h

Edo Competition, Veredler nobler Marken, hat sich den Bentley Continental GT Speed vorgenommen. Dessen Sechsliter-W12 beflügelt ab Werk mit 611 PS den noblen Briten zu enormen Fahrleistungen: 4,5 Sekunden auf Tempo 100 und eine Spitze von 326 km/h sind Trumpf-Werte fürs Autoquartett. Doch es geht noch viel mehr, wie die Ahlener eindrucksvoll beweisen.

4,2 Sekunden auf Tempo 100
Der Edo Speed GT, wie der Wagen nach der Kraftkur heißt, zaubert aus der W12-Maschine starke 680 PS. Das ohnehin gewaltige Drehmoment von 750 Newtonmetern steigt auf 880 Newtonmeter bei 2.500 Touren. Damit erreicht der Edo Speed GT eine Höchstgeschwindigkeit von über 340 km/h. Die 100-km/h-Marke schafft er in sagenhaften 4,2 Sekunden.

20-Zoll-Highspeed-Pneus
Um diese Kraft auf den Asphalt zu bekommen, entwickelte Continental einen speziellen Hochgeschwindigkeits-Reifen im 20-Zoll-Format. Auf Wunsch werden die Felgen individuell in verschiedenen Farbvarianten lackiert.

Zwei Lautstärken für den Auspuff
Der Tuner entwickelte für den Speed-GT eine neue Sportabgasanlage, die zusammen mit der elektronischen Abstimmung das Hauptmerkmal der Leistungssteigerung ausmacht. Der Edelstahl-Auspuff soll einen dumpfen und sonoren Klang erzeugen. Eine neue Klappensteuerung, auch mit Fernbedienung erhältlich, produziert zwei verschiedene Lautstärken.

Elektronisches Luftfahrwerksmodul
Mit einem elektronischen Modul kann das Fahrwerk individuell bis zu 35 Millimeter vorn und hinten abgesenkt werden. Individualität ist auch bei der Außenfarbe möglich: Eine spezielle Klebefolie für die Karosserie ist in jeder Farbe erhältlich. Alle Modifikationen werden ausschließlich bei der Edo Competition Motorsport GmbH in Ahlen vorgenommen, dort können auch die Preise erfragt werden.

Bildergalerie: Stark: Edo Speed GT