Der ADAC hat geprüft, welches System überlegen ist

Den guten alten Bügelscheibenwischer hat der Automobilclub ADAC gegen moderne Flachbalken-Scheibenwischer antreten lassen. Mehrere Disziplinen wurden betrachtet: Wischerqualität, Funktion bei Normaltemperatur und bei Kälte, Montage am Fahrzeug, Befestigung am Wischerarm und Montageanleitung. Jeweils fünf Fabrikate jeden Wischertyps nahmen an dem Test teil.

Flachbalken-Wischer vorn
Bis auf eine Ausnahme überflügeln die neuen Balken-Scheibenwischer die herkömmlichen Wischer mit Bügeltechnik. Der Testsieger Bosch Aerotwin liegt in allen Punkten vorn (Gesamtnote 1,5). Auf Rang zwei liegt mit dem Visioflex von SWF ebenfalls ein Balken-Wischer (Note 2,2). Auf Platz drei schiebt sich dann ein Bügel-Scheibenwischer: Der Bosch TwinSpoiler bekommt die Note 2,3. Mit der gleichen Note erreicht der Flachbalken-Wischer Silencio X-trm von Valeo den vierten Platz. Negativ fiel den Testern der Bügelwischer Universal von Unitec auf. Seine erheblichen Schwächen bei Minusgraden führten zu einer Abwertung auf das Prädikat ,ausreichend".

Preise vergleichen
Insgesamt kommt der Automobilclub zu dem Ergebnis, dass teurere Wischer besser wischen und länger halten. Hier bildet allerdings der Champion Aerovantage für 42 Euro die Ausnahme, da er mit der Note 2,6 hinter den besten Flachbalken-Wischern zurückbleibt. Zudem empfiehlt der Automobilclub, die Preise freier Anbieter mit denen von Vertragswerkstätten zu vergleichen. Was den Testern noch auffiel: Die Wischer für französische Autos sind auffallend teuer.

Aufs Herstellungsdatum achten
Und noch was machte den ADAC stutzig: Die Qualität der Produkte im Neuzustand schwankte stark. Das ist anscheinend auf das jeweilige Herstellungsdatum zurückzuführen. Der Autoclub fordert deshalb, dass ein Herstellungs- oder Verfallsdatum auf die Verpackungen gedruckt werden müsste. So könne sich der Verbraucher vor dem Kauf von Ladenhütern schützen. Zudem raten die Tester, einen Wischerwechsel nur in der so genannten Servicestellung durchzuführen. Wird diese vor der Montage nicht eingeschaltet, drohen durch das Wegklappen der Scheibenwischer Schäden am Lack. Noch ein weiterer Tipp: Angefrorene Wischer nicht benutzen, dies würde die feine Gummilippe schädigen. Nächtliches Anfrieren kann am besten durch das Unterlegen einer Kunststofffolie verhindert werden.

Bildergalerie: Scheibenwischer im Test