Clevere Studie: Hersteller prescht in den Kleinwagenbereich vor

Mit dem auf der Automesse in Detroit (11. bis 24. Januar 2010) vorgestellten Concept Car Granite will GMC besonders die Zielgruppe der ,Young Professionals", also der jungen Berufstätigen, ansprechen. Die ungewöhnliche Kleinwagen-Studie bietet eine Besonderheit: Der Granite wäre bei einer Markteinführung der bislang kleinste GMC. Die Studie ist 4,01 Meter lang, 1,79 Meter breit und 1,54 Meter hoch. Der Radstand beträgt 2,63 Meter.

Vier Türen, keine B-Säule
Der Granite verfügt über vier Türen, die sich gegenläufig öffnen lassen. Die fehlenden B-Säulen sollen den Einstieg und das Be- und Entladen erleichtern. An der Karosserie des Granite wurde komplett auf Chrom verzichtet, alle Einfassungen sind mit Satin oder gebürsteten Metall-Applikationen versehen. Das soll einen industriellen Look schaffen. 20-Zoll-Räder vermitteln einen tiefergelegten, sportlichen Ausdruck. Die Außenlackierung in Metallic-Grau ruft die Granit-Optik des Materials hervor, nach dem dieser Konzeptwagen benannt wurde.

Armaturen wie im Flugzeug
Die Innenausstattung wurde durch mechanische Instrumente und Präzisionsarmaturen eines Flugzeugs inspiriert. Ein in die runde Geschwindigkeitsanzeige integrierter Kompass zeigt stets die aktuelle Himmelsrichtung der Fahrtrichtung an. Die Instrumentenanzeigen verfügen über eine rote Hintergrundbeleuchtung, während die Steueranzeigen des Navigations-, Infotainment-, Klima- und Telefonsystems auf organischen Lichtdioden-Bildschirmen (O-LEDs) angezeigt werden.

Mittelkonsole mit Entertainment-Anschlüssen
Der Granite ist mit typischen GMC-Designelementen ausgestattet. Hierzu zählen ein Flügelmotiv auf der Mittelablage. Zwischen den Vorder- und Hintersitzen verläuft eine markante Mittelkonsole, die mit Anschlüssen für die gängigen tragbaren Elektronikgeräte sowie Stauräumen ausgestattet ist, die sogar Platz für einen Laptop bieten. In der Mittelkonsole ist außerdem eine besondere Getriebe-Gangschaltung integriert, die sich mit den präzisen Klicks eines Drehmomentschlüssels bedienen lässt. Die Gangwahl wird durch LED-Leuchten bestätigt.

Platz für ein Mountainbike
Der Beifahrersitz und der rechte Rücksitz lassen sich in Richtung der Mittelkonsole umklappen und bieten dadurch eine lange freie Staufläche. Der Laderaum ist mit vielen verschließbaren Staufächern ausgestattet. Die Rückseiten der Sitze verfügen über Haken, die sowohl bei aufrecht stehenden als auch bei herunter geklappten Sitzen zur Sicherung der Ladung genutzt werden können. Der Ladebereich und umklappbare Sitze ermöglichen beispielsweise die Mitnahme eines Mountainbikes im Wagen bei komplett geschlossenem Kofferraum.

1,4-Liter-Turbo
Angetrieben wird das Konzeptfahrzeug von einem 1,4-Liter-Turbomotor aus der neuen GM-Serie effizienter Vierzylindermotoren mit kleinem Hubraum. Der Motor wurde auf ein Sechsgang-Automatikgetriebe abgestimmt.

Der kleinste GMC