Siegerteam gewinnt ein Auto der Löwenmarke

Wer verbraucht am wenigsten Diesel auf der rund 1.000 Kilometer langen Strecke von Paris nach Genf? Das ist die Aufgabenstellung beim Peugeot Eco Cup, der international besetzten Marathonfahrt von der Konzernzentrale der Löwenmarke in Paris zum Genfer Salon in der Schweiz. 72 Teams aus 18 Nationen, darunter auch Deutschland, treten unter dem Motto ,More Road, Less Fuel" gegeneinander an.

Start Ende Februar 2010
Am Morgen des 28. Februar 2010 fällt in der französischen Hauptstadt der Startschuss zum Peugeot Eco Cup. Jeweils vier Teams, bestehend aus Fahrer und Beifahrer, gehen pro Land ins Rennen. 36 Stunden bleiben den Teams, um in ihren Autos bis zum Abend des 1. März möglichst sparsam Genf zu erreichen. Aus Gründen der Sicherheit müssen sie unterwegs feste Treffpunkte anfahren und vorgeschriebene Ruhezeiten einhalten. Die Tanks der Fahrzeuge werden vor der Abfahrt verplombt und regelmäßig kontrolliert. Vier Modelle mit 1,6-Liter-Dieselmotoren aus den Baureihen 207, 308, 3008 und 5008 stehen den Teilnehmern für den Peugeot Eco Cup zur Verfügung. Diese Fahrzeuge verfügen in Deutschland über das serienmäßige Rußpartikelfiltersystem FAP. Die Fahrer müssen sich vorab für ein Modell entscheiden. Jeweils 18 Autos stehen pro Baureihe zur Verfügung.

Spritspartraining für alle
Während einem für alle Teilnehmer verbindlichen Öko-Fahrtraining können erste Erfahrungen mit ihrem Wunsch-Peugeot vor der Sparfahrt gesammelt werden. Die vier Fahrer, die bei der Ankunft in Genf in den jeweiligen Baureihen den geringsten Verbrauch haben, gewinnen das Fahrzeug, mit dem sie beim Peugeot Eco Cup unterwegs waren. Mitmachen kann jeder, der seit mindestens drei Jahren im Besitz einer in Frankreich und der Schweiz gültigen Fahrerlaubnis ist und seinen Wohnsitz in einem der 18 europäischen Teilnehmerländer hat. Das Anmeldeformular ist ab sofort bis 10. Februar 2010 online auf der Peugeot-Homepage unter www.peugeot.de und der Internetseite www.ecocup.peugeot.com abrufbar. Dort sind auch die ausführlichen Teilnahmebedingungen zum Nachlesen hinterlegt.

Bildergalerie: Spar-Cup von Peugeot