Veyron Grand Sport ,Sang Bleu" in Pebble Beach

Gerade einmal 150 Stück wird es insgesamt von der offenen Ausführung des Bugatti Veyron namens Grand Sport geben. Jetzt hat das Unternehmen auf dem Concours d'Elegance in Pebble Beach (12. bis 16. August 2009) eine besonders noble Variante des Roadsters vorgestellt.

Blau dominiert
Anstatt wie bisher das Prinzip der Zweifarbigkeit bei den Oberflächen anzuwenden, hat sich Bugatti bei dem ,Sang Bleu" auf die Kombination aus Kohlefaser und Aluminium konzentriert. So wurden die sichtbaren Kohlefaserpartien in Königsblau eingefärbt, die hinteren Lufthutzen sind in dem gleichen Farbton gehalten. Für die Felgen wählt Bugatti die Farbtöne ,Midnight Blue" und ,Diamond Cut".

Nobler Innenraum
Die speziell gestaltete Innenausstattung besteht aus neu entwickeltem ,Gaucho-Leder". Am Rande der Vorstellung gab Bugatti auch einen Einblick in die Auftragslage. Bislang sind 250 der geplanten 300 geschlossenen Veyron verkauft. Vom Grand Sport hat man bereits über 20 Stück an den Kunden gebracht.

Blauer Bugatti