Bodykit und bis zu 650 PS Leistung: Tuning für die neue Porsche-Limousine

Zeitgleich mit der Markteinführung des Porsche Panamera bringt Tuner 9ff seine Interpretation der neuen Limousine aus Stuttgart. Dabei hat sich der Turbospezialist die zwangsbeatmete Version des Viertürers vorgenommen. Deren 4,8-Liter-V8 leistet ab Werk 500 PS bei 6.000 Touren und schiebt 700 Newtonmeter bei 2.250 Umdrehungen auf die Kurbelwelle. Bei 9ff beginnt die Leistungssteigerung mit dem Einsteigerkit 9ff PT-55. Per Eingriff ins Steuergerät sowie neuen Sportluftfiltern ist es gut für eine Leistung von 550 PS und 760 Newtonmeter.

Neue Motorhaube beim Top-Kit
Die nächst höhere Leistungsstufe ist das Performance-Kit PT-60, welches 600 PS und 800 Newtonmeter bereithält. Hierbei kommt zusätzlich noch eine Sportauspuffanlage mit Kat zum Einsatz. Das momentane Ende der Leistungsspitze ist das Kit PT-65: Es erzeugt 650 PS und 850 Newtonmeter. Dabei sind Sportluftfilter, das abgeänderte Steuergerät, eine Motorraumabdeckung, illuminierte Einstiegsleisten, eine Kat-Sportabgasanlage sowie einen PT-65-Turbolader. Darüber hinaus gibt es eine neu gestaltete Haube, um die Thermik im Motorraum zu optimieren.

Erstmals ein Bodykit
Zudem gibt es erstmals aus dem Hause 9ff ein Bodykit. Es umfasst eine neue Frontschürze mit verbesserter Luftführung und eine Spoilerlippe. Hinten glänzt ein neuer Diffusor mit vier runden Auspuffrohren. Zusätzliche Seitenschweller verbinden die Schürzen. Auf Wunsch sind zudem dreiteilige 22-Zöller zu haben. Wer will, kann auch den Innenraum individuell überarbeiten lassen.

Panamera noch stärker