Fahren im BH und in der Unterhose ist bei Hitze erlaubt, Sex aber verboten

An die alte Losung von der freien Fahrt für freie Bürger erinnert eine Pressemeldung des Automobilclubs ACE anlässlich der sommerlichen Hitze. Im Mittelpunkt steht dabei nicht mehr die Frage, was alles mit dem Auto, sondern was alles im Auto erlaubt ist. Wie weit dürfen Männer und Frauen im Verkehr gehen, wenn es richtig heiß wird?

Frauen dürfen im BH fahren
Ist es Frauen bei hohen Temperaturen erlaubt, Bluse oder Pulli auszuziehen und im BH Auto zu fahren? Ja, das dürfen sie, sagt ACE-Verkehrsrechtsanwalt Wolfgang Tings. Der Experte zögert auch nicht, den Männern hinterm Steuer völlige Brustfreiheit und die Beschränkung der Beinkleider auf Unterhosen zuzugestehen. Wer hingegen unten ohne fährt, so der Rechtskundige, der riskiert eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Die Wahrscheinlichkeit, unten ohne entdeckt zu werden, ist allerdings gering, so Tings weiter.

Sex während der Fahrt ist öffentliches Ärgernis
Unerlaubt ist laut Tings auch Sex während der Fahrt. Dies erfüllt den Tatbestand öffentlichen Ärgernisses und freut am Ende nur die Kaskoversicherung, weil sie bei einem Unfall den Schaden wegen Fahrlässigkeit nicht regulieren muss, so der Rechtsexperte. Der Verkehrsanwalt beruft sich auf die Straßenverkehrsordnung (StVO): "Was diese Verkehrsfibel nicht verbietet, ist erst mal erlaubt". Die StVO gebiete aber, "ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht" zu üben. Jeder habe sich im Straßenverkehr grundsätzlich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt werde, so der Verkehrsrechtsexperte.