Prototyp fällt durch geänderte Front und großen Heckflügel auf

Plant Audi die Einführung eines noch stärkeren RS-Modells vom Audi R8? Oder testen die Ingolstädter nur ein neues Bodykit für ihren Supersportler? Diese Fragen stellen sich angesichts der neuesten Bilder, die unser Erlkönig-Fotograf geschossen hat.

Mehr Lufteinlässe und kleine Spoilerlippen
Auf den Bildern ist ein R8 5.2 FSI quattro zu sehen – mit 525 PS die stärkere der beiden Versionen des Sportwagens. Auffallend daran ist die modifizierte Front mit mehr Lufteinlässen und äußeren, kleinen Spoilerlippen. Größter Unterschied ist jedoch der Heckflügel: Statt des elektrisch ausfahrenden Spoilers vom Serienmodell besitzt der Prototyp einen fest stehenden, großen Flügel. Dieser erinnert in Form und Gestaltung an den hinteren Spoiler des TT RS.

Leichter und stärker?
Gerüchten zufolge könnte sich hinter dem modifizierten R8 ein Editionsmodell oder eine RS-Variante verbergen. Diese dürfte sich durch eine leicht veränderte Optik, weniger Gewicht und noch mehr Leistung abheben. Momentan ist der R8 mit V8-Triebwerk und 420 PS sowie alternativ mit V-10-Motor und 525 PS erhältlich.

RS-Modell vom Audi R8?