Auch spezielle Versicherungstarife können die Neuwagen-Wahl beeinflussen

Die Umwelt liegt den deutschen Autofahrern am Herzen: Mehr als 80 Prozent würden ihr zuliebe beim Neuwagenkauf auf sparsame und umweltschonende Modelle umsteigen. Knapp die Hälfte der Bundesbürger lässt aus ökologischen Gründen das Auto gelegentlich sogar stehen. Zu diesem Ergebnis kommt nun eine bundesweite und repräsentative Studie des Versicherers DEVK. TNS Infratest befragte dazu im Juni 2009 rund 2.000 Personen in Deutschland ab 18 Jahren.

Öko-Tarif für Autos unter 140 Gramm CO2
Aber nicht nur das grüne Gewissen vermag Autokäufer zu überzeugen. Zugunsten von Preisnachlässen in der Kfz-Versicherung sind laut Studie 60 Prozent der Deutschen bereit, ein schadstoffarmes Fahrzeug zu nutzen – im Jahr 2008 waren es nur 43 Prozent der Befragten. Deshalb bietet die DEVK einen Öko-Spartarif an. Er gilt für alle Modelle, die weniger als 140 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausstoßen. Weitere Rabatte gibt es, wenn die Jahresfahrleistung bei maximal 15.000 Kilometern liegt oder der Kunde eine Jahreskarte für Bus und Bahn nutzt.

Gallery: Umwelt immer wichtiger