Die 300-PS-Einstiegsmodelle kommen ab Mai in den Handel

Porsche erweitert die Motorenpalette für den Panamera: Ab Mai 2010 ergänzen die Modelle ,Panamera" und ,Panamera 4" die Reihe neben S, 4S und Turbo. Die neuen Varianten tragen keine Zusatzbezeichnung im Namen. Beide werden von einem neu entwickelten 3,6-Liter-V6-Motor mit Benzindirekteinspritzung und einer Leistung von 300 PS angetrieben. Das maximale Drehmoment beträgt 400 Newtonmeter. Der Panamera schrickt seine Kraft über die Hinterräder auf die Straße, während der Panamera 4 serienmäßig über einen aktiven Allradantrieb verfügt.

Weniger als zehn Liter Verbrauch
Mit dem Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) und Start-Stopp-Funktion sollen die beiden Limousinen weniger als zehn Liter verbrauchen: Der Panamera kommt mit 9,3 Liter pro 100 Kilometer aus, dem Panamera 4 genügen durchschnittlich 9,6 Liter pro 100 Kilometer, so der Hersteller. Rollwiderstandsoptimierte 19-Zoll-Ganzjahres-Reifen senken diese Verbrauchwerte um jeweils weitere 0,2 Liter. Damit werden CO2-Werte von 213 Gramm pro Kilometer (Panamera) und 220 Gramm pro Kilometer (Panamera 4) erreicht. Die Spar-Reifen sind optional zu haben. Beide V6-Panamera erfüllen die Euro-5-Norm.

Ab 75.899 Euro
Die Weltpremiere der neuen Modelle wird auf der Auto China in Peking (23. April bis 2. Mai 2010) stattfinden. Beide Modelle werden im Mai 2010 in Deutschland auf den Markt kommen. Der Panamera kostet 75.899 Euro, der serienmäßig mit dem Porsche-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattete Panamera 4 ist für 84.110 Euro zu haben.

Panamera: Jetzt mit V6