Elektrowagen iOn soll 2010 in Serie gehen

Peugeot bringt eine elektrische Überraschung mit zur IAA (17. bis 27. September 2009 in Frankfurt am Main): den Stromwagen iOn. Das in Kooperation mit Mitsubishi entwickelte Fahrzeug basiert weitestgehend auf dem i-MiEV. Der japanische Stromer läuft bereits seit Juni 2009 vom Band, wird bisher aber nur in Japan angeboten.

130 Kilometer Reichweite
Der Peugeot iOn geht als klassischer Stadtwagen ins Rennen: 130 Kilometer maximale Reichweite gibt der Hersteller an. Als Höchstgeschwindigkeit soll der Viertürer stattliche 130 km/h erreichen. Das Vehikel ist 3,48 Meter lang und braucht zum Wenden einen Kreis mit einem Durchmesser von neun Meter. Die Lithium-Ionen-Batterie des iOn lässt sich an einer 230-Volt-Haushalts-Steckdose innerhalb von sechs Stunden vollständig wieder aufladen – mit einem Schnellade-System sind nach einer halben Stunde bereits 80 Prozent der Ladekapazität erreicht. Ab Ende 2010 soll der Peugeot iOn in den Handel kommen – auch die Konzernschwester Citroën wird einen auf dem i-MiEV basierenden Elektrowagen vorstellen.

Bildergalerie: Peugeot elektrisch