Kneißler Autotechnik bietet Tuningprogramm für das bis 2007 gebaute Coupé an

Tuning für einen klassischen M3: Wer sein sportliches BMW-Coupé der Bauzeit 2000 bis 2007 (interne Bezeichnung E46) noch individueller gestalten will, der wird bei Kneißler Autotechnik fündig. Der Tuner aus dem Schwarzwald bietet eine Leistungssteigerung um 116 PS und eine noch aggressivere Optik an.

Fast 500 Newtonmeter Drehmoment
Der 3,2-Liter-Sechszylinder des ,M3 Supercharged" wird dank Kompressor von serienmäßigen 343 auf 459 PS gepusht. Gleichzeitig wächst das maximale Drehmoment von 365 auf 498 Newtonmeter. Neben dem Aufladungssystem beinhaltet das Motortuning einen Ladeluftkühler und eine passende Softwareoptimierung. Wer soviel Power im M3 haben will, der braucht auch einen gut gefüllten Geldbeutel: Die Leistungssteigerung hat den stolzen Preis von 13.000 Euro.

Hochleistungsbremsen
Für zusätzliche 1.350 Euro montiert Kneißler einen Sportendschalldämpfer, der in Edelstahl gefertigt wird. Die enormen Fahrleistungen stellen auch neue Anforderungen an Bereifung, Fahrwerk und Bremsen. Für 6.955 Euro gibt es eine Stoptech-Hochleistungsbremsanlage mit Sechs-Kolben-Festsätteln und 380 mal 32 Millimeter großen, geschlitzten Scheiben an der Vorderachse. An der Hinterachse sorgen Bremsscheiben der Dimension 355 mal 32 Millimeter mit Vier-Kolben-Sätteln für die nötige Verzögerung. Ergänzt wird die Anlage durch eine Bremssattel-Entlüftungsschraube von Stahlbus.

Auf Wunsch mit Schmetterlingstüren
Ein Plus an Fahrdynamik und gleichzeitig einen dynamischen Auftritt sollen 20-Zoll-Aluräder von Oxigin ermöglichen. Sie sind mit hochgeschwindigkeitsfesten 255er-Pneus vorne und 305er-Gummis hinten bezogen. Für einen Radsatz werden 2.723 Euro fällig. Schließlich bietet der Tuner für den M3 Supercharged noch ein Gewindesportfahrwerk und Sportstabilisatoren von KW an. Als besonderes Highlight gibt es zusätzlich die Möglichkeit, Schmetterlingstüren zu verbauen.

Gallery: 459 PS starker BMW M3