Kombiversion des S60 startet im November 2010

Bereits seit den Zeiten des Amazon sind Kombis eine Domäne von Volvo. Auch in Zukunft wollen die Schweden diese Lade-Tradition fortführen und zwar in Form des neuen V60.

Sicherheit hat Vorrang
Beim V60 handelt es sich um die Kombivariante der S60-Limousine, die im Sommer 2010 auf den Markt kommt. Neueste Erlkönigbilder des V60 zeigen, dass Volvo dem steilen Heckabschluss treu bleibt. Formal dürfte sich das V60-Hinterteil am kleineren V50 orientieren und ebenfalls weit nach oben gezogene senkrechte Rückleuchten erhalten. Volvo-typisch wird viel Wert auf Sicherheit gelegt. So gehört die Fußgängererkennung mit automatischer Vollbremsung zu den Highlights. Das System erkennt Fußgänger, die vor dem Auto die Fahrbahn betreten. Der Fahrer wird akustisch und über ein Blinklicht im Head-up-Display gewarnt. Wenn die Reaktion ausbleibt, leitet das System automatisch eine Vollbremsung ein. Bis zu einem Tempo von 35 km/h werden Kollisionen vollständig verhindert, darüber veringert sich zumindest die Heftigkeit des Aufpralls.

Neuer Motor
Neben bekannten Aggregaten rücken neue Benzin-Direkteinspritzer ins V60-Programm: Der 2.0 GTDI (Gasoline Turbocharged Direct Injection) besitzt neben der besonderen Einspritzung einen Turbolader und eine doppelte variable Nockenwellensteuerung. Der Vierzylinder leistet 203 PS sowie 320 Newtonmeter. In der näheren Zukunft folgen drei weitere Benziner namens T5, T4 und T3. Der neue T5 stellt eine weitere Zweiliter-GTDI-Variante mit 240 PS dar. T4 und T3 sind zwei Versionen eines 1,6-Liter-GTDI mit 180 beziehungsweise 150 PS. Alle GTDI-Triebwerke werden wahlweise auch mit dem Powershift-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich sein. Zudem wird es eine DRIVe-Spritsparversion mit 109 PS starkem 1,6-Liter-Diesel und Sechsgang-Handschaltung geben. Im November 2010 kommt der neue Volvo V60 auf den Markt.

Bildergalerie: Erwischt: Volvo V60