Hersteller präsentiert die neue Linie auf dem Genfer Salon

Mercedes stellt auf dem Genfer Automobilsalon (4. bis 14. März 2010) unter dem neuen Label "MercedesSport" ein Portfolio sportlicher Produkte zur Individualisierung seiner Fahrzeuge vor. Im Angebot sind unter anderem spezielle Leichtmetallräder, ein Sportfahrwerk sowie aerodynamische und optische Anbauteile. Die Teile wurden gemeinsam mit Designern entwickelt, die auch für die Serienfahrzeuge zuständig sind

Zunächst für die E-Klasse-Reihe zu haben
MercedesSport startet zunächst für die E-Klasse Limousine und das T-Modell sowie für das E-Klasse Coupé und das Cabriolet. Damit kann jeder Kunde auch noch nachträglich seinem Fahrzeug eine persönliche Note verleihen. Dank einem ,Add-on-Prinzip" soll kein Austausch der originalen Bauteile nötig sein. Zu den Highlights gehören Frontschürzen-Spoilerlippen und Seitenschweller-Ansätze, Heck- und Dachspoiler, eine Heckschürzenblende mit Diffusor-Optik sowie Nebelscheinwerferblenden.

Räder und Tieferlegungen
Des Weiteren sind 18-Zoll-Alus in Bicolor-Ausführung zu haben. Sie zeigen schwarz lackierte und glanzgedrehte Partien und tragen das MercedesSport-Logo. Klarlack veredelt und schützt sie. Ebenfalls zu haben ist ein Sportfahrwerk mit strafferen Dämpfern und Querstabilisatoren sowie kürzeren Federn, um das Fahrzeug bis zu 15 Millimeter tiefer zu legen. Bestellbar ist auch eine Sport-Bremsanlage mit gelochten Bremsscheiben und grauen Bremssätteln mit Mercedes-Benz Logo.

Lenkrad, Pedale und Fußmatten
Fürs Interieur ist ein Vierspeichen-Sportlenkrad mit perforiertem Leder und silberner Kontrastnaht zu haben. Es kann auch mit Schaltpaddels und Lenkradheizung bestückt werden. Obendrein gibt es eine Edelstahl-Pedalerie und weiß beleuchtete Edelstahl-Einstiegsschienen mit MercedesSport-Logo. Schwarze Velours-Fußmatten mit MercedesSport-Logo sind weitere Blickfänge im Interieur.

Bildergalerie: MercedesSport in Genf