Das Konzept wird erstmals auf der IAA 2009 vorgestellt

Lexus will in der heiß umkämpften Kompaktwagen-Klasse mit einem neuen Hybrid punkten. Der LF-Ch ist erstmals auf der IAA (17. bis 27. September 2009 in Frankfurt am Main) zu sehen. Die Studie schmückt sich mit schwarzen B-Säulen, die vor allen Dingen das Dach niedriger erscheinen lassen sollen. Die hinteren Türgriffe liegen versteckt in der Einfassung der Seitenfenster.

Innen Studien-Luxus
Die Kabine des LF-Ch ist mit Leder, Aluminium und Holz ausgekleidet – wie viel sich von der Studien-Ausstattung tatsächlich in der späteren Serie wiederfinden wird, bleibt wie immer spannend. Das Armaturenbrett ist Fahrer-orientiert und der LF-Ch ist der erste Hybrid von Lexus, welcher sich über Lenkrad-Wippen schalten lässt. Als Bediensystem kommt die Remote-Touch-Technik aus dem RX 450h zum Einsatz und im Fond wartet ein iPhone-Anschluss auf Geräte. Lexus verspricht für den kompakten Vollhybriden minimale Verbrauchswerte, macht aber ansonsten noch keine konkreten Angaben. Der Wagen soll zudem rein elektrisch fahren können, aber auch hier erfahren wir die mögliche Strom-Reichweite noch nicht.

IAA: Kompakt-Hybrid