Um 100 Kilo abgespeckter R8 powert mit satten 620 PS

Abt befeuert den Audi R8 zu neuen Höchstleistungen und trainiert den Serien-Sportler weiter und weiter. Die letzte Ausbaustufe ist der auf 25 Stück limitierte R8 GT R, der auf dem Genfer Salon (4. bis 14. März 2010) seine Weltpremiere feiert.

Konsequenter Leichtbau
Der Bolide wurde konsequent auf Leichtbau und optimale Gewichtsverteilung getrimmt. So sind nicht nur Motorhaube, Front- und Heckschürze, der verstellbare Heckflügel oder die Heckklappe aus Karbon, selbst die Abrisskante am Heck, die Außenspiegel und die Türverkleidung sind aus diesem Werkstoff gefertigt. Die Seitenscheiben bestehen aus Makrolon. Dieses Hightech-Polycarbonat spart nicht nur Gewicht, es zeichnet sich auch durch seine Festigkeit aus. Im Ergebnis ist der Abt R8 GT R über 100 Kilo leichter als das Serien-Pendant.

Overall ist dabei
Derart leicht verpackt sind jede Menge Rennsport-Gene: Recaro-Rennsitze, ein Vierpunkt-Gurtsystem, ein Edelstahl-Überrollbügel mit Gurtbefestigung, ein Handfeuerlöscher und ein Karbon-Sportlenkrad gehören dazu. ,Der R8 GT R ist ein kompromissloser Rennwagen für die Straße, er bietet maximale Performance", stellt Christian Abt fest. Die verstellbare Frontplatte ermöglicht den Einsatz im Rennsport. Ein Fahreroverall, ein Helm, sowie Renn- und Handschuhe gehören ebenso zur Sonderaustattung wie ein Onboard-Videosystem und das erweiterbare Datenmodul.

Topspeed: 325 km/h
Der durchtrainierte Sportler verfügt über ein enormes Leistungspotenzial: Statt der serienmäßigen 525 PS leistet der 5.2 FSI im GT R gewaltige 620 PS. Damit ist das leichte Auto extrem schnell unterwegs: Der Top Speed liegt bei 325 km/h. Auf Tempo 100 km/h geht's in nur 3,2 Sekunden, die 200-km/h-Marke erreicht der GT R in nur 9,9 Sekunden.

Höhenverstellbares Fahrwerk ist mit dabei
Damit die Power optimal auf die Straße gebracht werden kann, sind ein höhenverstellbares Sportfahrwerk und einstellbare Dämpfer mit dabei. Die Keramikbremsanlage mit modifizierten Bremsbelägen ist auf die Power abgestimmt. Sehr leichte 18-Zöller runden das Paket ab. Das Auto kostet 343.910 Euro.

Superleichter Champion