Nur Schneeflockensymbol garantiert Wintertauglichkeit

Trotz noch sommerlicher Temperaturen appelliert der Automobilclub von Deutschland (AvD), nun Winterreifen aufzuziehen. Denn von Oktober bis Ostern sind die Pneus mit dem Schneeflockensymbol die bessere Lösung. Sie weisen auf laubbedeckten Straßen, bei Nässe, Matsch und Schnee bessere Fahreigenschaften auf, da die Gummimischung auf schlechte Witterungsverhältnisse abgestimmt ist.

Neues ,S"-Symbol
Beim Reifen-Neukauf sollten Verbraucher auf die neue Sound-Kennzeichnung achten. Diese ,S"-Markierung kennzeichnet Reifen, die wenig Lärm verursachen. Eigentlich sollten fast alle Reifen mit diesem Symbol versehen sein, denn ab 1. Oktober 2009 dürfen PKW-Reifen bis zu einer Querschnittsbreite von 185 Millimeter nicht mehr ohne ,S"-Markierung verkauft werden. Doch es gibt eine Übergangsregelung: Erfüllen Reifen die EU-Geräuschanforderungen, können sie mit einem entsprechenden Zertifikat vorübergehend weiterverkauft werden. Ab dem 1. Oktober 2010 gilt diese Regelung auch für Reifen von 185 bis 205 Millimeter Breite, ab 1. Oktober 2011 für Reifen über 215 Millimeter.

Wichtiges Schneeflockensymbol
Eine ausdrückliche Winterreifenpflicht gibt es in Deutschland nicht. Die Straßenverkehrsordnung schreibt jedoch eine witterungsangepasste Ausrüstung vor – eine unpräzise Formulierung, die es den Behörden überlässt, wie im Einzelfall zu verfahren ist. Es droht ein Verwarnungsgeld in Höhe von 20 Euro. Falls man mit Sommerreifen den Verkehr behindert oder einen Unfall verursacht, werden 40 Euro und ein Punkt in Flensburg fällig. Die Polizei akzeptiert die so genannten M+S-Reifen für Matsch und Schnee. Der AvD empfiehlt jedoch, auf das Schneeflockensymbol zu achten. Um dieses Zeichen zu bekommen, müssen Reifen auf Schnee bestimmte Eigenschaften nachweisen, und bieten dann mehr Sicherheit.

Nicht älter als sechs Jahre
Bei älteren Reifen sollte man auf Profil und Alter achten. Statt erst bei der vorgeschriebenen Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern sollte man schon bei weniger als vier Millimeter Profil die Reifen wechseln – sonst wird der Bremsweg länger. Auch mit Pneus, die älter als sechs Jahre sind, sollte man nicht mehr unterwegs sein. Die so genannte DOT-Nummer auf der Reifenflanke zeigt das Produktionsdatum an. So steht zum Beispiel 1209 für die 12. Woche des Jahres 2009.