Modell stößt unter 100 Gramm CO2 pro Kilometer aus

Peugeot legt den kleinen 207 jetzt als besonders Sprit sparende Variante auf: Der 207 99G soll mit 3,8 Liter Diesel pro 100 Kilometer auskommen. Umgerechnet bedeutet dies einen Kohlendioxid-Ausstoß von 99 Gramm pro Kilometer. Damit ist der 207 99G der erste Peugeot, der beim CO2-Ausstoß die 100-Gramm-Grenze unterbietet.

Viele Optimierungen
Im 207 99G werkelt ein 1,6-Liter-Diesel mit 90 PS und einem maximalen Drehmoment von 215 Newtonmeter. Um den Verbrauch zu senken, wurden Getriebeübersetzung und Motorsteuerung angepasst. Zur Reduktion von Stickoxiden bekommt der 207 99G eine verbesserte Abgasrückführung – besagte Stickoxide entstehen, wenn in der Luft enthaltener Stickstoff verbrannt wird. Zur Optimierung der Aerodynamik setzt Peugeot ein ganzes Paket von Maßnahmen ein: So wird der Wagen um fünf Millimeter tiefer gelegt und Frontgrill, Frontspoilerlippe und vordere Lufteinlässe müssen sich genauso wie der Unterboden eine Überarbeitung gefallen lassen. Hinzu kommen neue Radzierblenden und ein neuer Spoiler oberhalb der Heckscheibe.

Mit rollwiderstandsarmen Reifen
Zusätzlich tragen 15-Zoll-Michelin-Reifen zur Verbrauchsreduzierung bei. Ein ,99G"-Schriftzug weist an den Türen und am Heck des Wagens auf das umweltfreundliche Modell hin. Zu haben ist der Peugeot 207 99G ab 16.500 Euro, bestellt werden kann ab sofort, ausgeliefert wird dann ab Mitte November 2009.

Kleiner Umweltfreund