Die Geldkarte gibt's beim Kino-Besuch

Der Endspurt um die Abwrackprämie ist durch und die Autohändler müssen sich neue Tricks ausdenken, um Kunden in ihre Ausstellungsräume zu locken. Die Seat-Niederlassungen gehen jetzt einen ungewöhnlichen Weg: Geldkarten im Wert von je tausend Euro werden verschenkt.

Übertragbar
Die Geldkarte kann natürlich ausschließlich zum Kauf eines Seat eingesetzt werden – dabei stehen sämtliche Seat-Modelle zur Wahl. Das Plastikgeld wird in den CinemaxX Kinos Berlin, Stuttgart und Hamburg und im Cinestar Metropolis in Frankfurt am Main unters Volk gebracht. Die Karten sind übertragbar und können auch zu einer schon beantragten Abwrackprämie addiert werden. Das Witzige an der Idee ist, dass der potenzielle Kunde von Anfang an seinen ,Rabatt" in den Händen hält, und dass sich manch einer schwer tun wird, einen 1.000-Euro-Gutschein wegzuschmeißen. Dabei ist die Zahl der aufgelegten Geldkarten immens: 100.000 der silbrigen Kärtchen bringen die Seat-Niederlassungen in den Umlauf. Die Aktion läuft bis Ende 2009.

Seat verschenkt Geld