Avus Performance tunt den Renner

Der Audi TT RS ist mit seinem Fünfzylinder-Turbobenziner bereits ab Werk gut unterwegs: 340 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmeter stehen für den Flitzer bereit. Damit kommt die Roadster-Version in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Dem Tuner Avus Performance reicht das nicht, sowohl der Motor als auch das Outfit des Wagens werden aufgepeppt.

Viele Änderungen
Dem Trend zu matten Oberflächen folgt auch Avus Performance: Den TT RS bieten die Tuner in einem matten Schwarz an, wobei auch andere Farben verfügbar sind. Die schwarzen 20-Zoll-Felgen glänzen hingegen. Einem noch sportlicheren Fahrverhalten zuliebe verpassen die Tüftler dem TT RS ein in Zug- und Druckstufe verstellbares Gewindefahrwerk, welches auch eine spezielle Rennabstimmung bekommen kann.

Leistung hoch
Kern der Modifikationen ist natürlich das 2,5-Liter-Triebwerk. Ein geänderter Turbolader, eine neue Abgasanlage mit Rennsportkatalysatoren und eine angepasste Motorsteuerung sorgen für eine Leistungssteigerung um 120 auf 460 PS. Gleichzeitig wird das maximale Drehmoment um 190 auf 640 Newtonmeter angehoben. So motorisiert, soll der TT RS in 3,8 Sekunden auf Tempo hundert kommen und eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h erreichen. Für die mattschwarze Folierung werden 2.000 Euro fällig, das Gewindefahrwerk schlägt mit 1.300 Euro zu Buche und der Radsatz kostet inklusive Hankook-Reifen 6.400 Euro. Der Preis für die Leistungssteigerung steht ab Ende Oktober fest.

Gallery: Noch mehr Sport