Lamborghini: Aus dem LP 640 wird der LP 640 JB-R

Immer wieder fühlen sich Tuner von Sportwagen vom Schlage eines Lamborghini Murciélago provoziert: Sie wollen den Stier reizen und ihn noch stärker machen. So auch JB Car Design. Die Alsdorfer verwandeln die ab Werk 640 PS starke Fahrmaschine in den LP 640 JB-R. Sein Zwölfzylinder leistet nach dem Umbau mit der Leistungsstufe Eins satte 710 PS, mit Stufe Zwei sind sogar 750 PS drin. Der Wagen erreicht in Verbindung mit dem geänderten Unterboden eine Spitzengeschwindigkeit von 370 km/h und überholt damit die nur 340 km/h schnelle Serienversion. Geschaltet wird mittels F1-Wippenschaltung.

VIP-Lackierung in "Blood to Black Diamond"
Der Bolide ist in ,Blood to Black Diamond" coloriert, einem patentierten Lack, der nur über JB Car Design spritzfertig zum Preis von 280 Euro je Liter zu beziehen ist. Zudem ist der Lack weltweit auf 911 Liter limitiert. Exklusiv gestylt ist auch der Innenraum des Stiers: Hier gibt es dunkelrotes Alcantara, schwarzes Glattleder in Bi-Color und Kohlefaserapplikationen. Dazu passen in Schwarz getönte Front-, Seiten- und Heckscheiben mit TÜV-Zulassung. Die Scheibentönung hat einen Wert von 2.370 Euro.

20 Zoll große Räder
Mit dem scharfen Italiener debütiert auch ein geschärfter Radsatz. Neue dreiteilige 20-Zöller mit gehärteten Edelstahlaußenbetten tragen 265er-Breitreifen vorn und 335er hinten. Die Räder passen zum Aerodynamik-Paket, das aus Front- und Heckspoiler, einem Heckdiffusor, einem Luftsammler vorne, Seitenverkleidungen, Seitenschwellern und der Fronthaube besteht. Darüber hinaus ist das Fahrwerk neu justiert worden. Eine klappengesteuerte Sportauspuffanlage ermöglicht, den Sound auf Knopfdruck zu verändern.

500.000 Euro
Der Neupreis des von JB Design veredelten Lambo liegt inklusive Umbaukosten bei 500.000 Euro, das auf den Bilden gezeigte Vorführmodell aus dem Jahr 2008 und mit einer Laufleistung von 9.000 Kilometer ist für 355.000 Euro zu haben. Ein Serienfahrzeug ist übrigens 285.600 Euro teuer.

Der Ultra-Stier