Abtriebswunder mit mehr Platz und noch mehr Abtrieb

Gumpert, die Supersportwagen-Marke aus Thüringen, stellt jetzt ihr Modell Apollo Sport mit einem Facelift vor. Damit wird der Nürburgring-Rekordwagen nicht nur sportlicher sondern auch noch etwas komfortabler. Laut Hersteller soll der Renner nämlich ein gerüttelt Maß an Alltagstauglichkeit mitbringen.

180 PS pro Liter
Gumpert dreht nochmal an den Feineinstellungen des Audi-V8-Aggregats, mit dem der Apollo Sport vorangetrieben wird. Dank optimierter Motorsteuerung und einer verbesserten Kühlung steigt die Leistung von 700 auf nun 750 PS. Damit generiert das 900-Newtonmeter-Triebwerk erkleckliche 180 PS aus einem Liter Hubraum. Der Spurt von null auf 100 km/h wird in 3,0 Sekunden abgespult, 200 km/h sind in 8,8 Sekunden erreicht. Je nach Ausstattung und verbautem Aerodynamik-Paket sind maximal 360 km/h drin.

Schaltzeit: 40 Millisekunden
Geschaltet wird im Apollo Sport mittels Schaltwippen am Lenkrad. Dank des elektronischen Schaltsystems TT40e sollen Schaltzeiten im Bereich von 40 Millisekunden möglich sein. Am Heck des Apollo verbaut Gumpert zusätzliche Flaps, die den Abtrieb weiter optimieren – und das bei einem Auto, das ohnehin schon mit sensationellem Abtrieb unterwegs ist. Laut Hersteller erzeugt der Wagen einen so starken Abtrieb, dass er umgekehrt an der Decke fahren könnte. Entsprechend auch die Zeiten auf der Nordschleife: In 7:11,57 Minuten heimste der Apollo Sport 2009 den Rundenrekord ein.

Mehr für den Alltag
Um mit dem extremen Flügeltürer im Alltag zurecht zu kommen, bedarf es sicher ein bisschen Eingewöhnung. Allerdings hat Gumpert weiter an der Ergonomie des Flitzers gefeilt: So wurde das Monocoque vergrößert und die Pedalerie ist jetzt in einem weiteren Bereich verstellbar. LED-Tagfahrleuchten bestrahlen den Asphalt und ein neuer Klappenauspuff mit zwei Doppel-Endrohren sorgt für probaten Außen-Sound. Innen ist ein aufgewertetes CD/DVD-Soundsystem fürs Entertainment zuständig. Und für Kunden aus Ländern mit Linksverkehr hat Gumpert jetzt einen rechtsgelenkten Apollo Sport im Programm, das erste Fahrzeug geht gerade nach Hongkong. In Deutschland ist der Wagen ab zirka 474.500 Euro zu haben.

Gumpert Apollo Sport