Neues Mégane Coupé Renault Sport startet mit 250 PS durch

Gordini oder Alpine: Diese Namen lösen bei den Freunden sportlicher Renault-Modelle noch heute Glücksgefühle aus. Nun bringen die Franzosen einen neuen Kracher an den Start, das Mégane Coupé Renault Sport.

Starke Leistung
Den Antrieb übernimmt ein Turbo-Benziner mit zwei Liter Hubraum und einer Leistung von 250 PS. Damit arbeiten 26 PS mehr unter der Haube als beim gleichnamigen Vorgänger. Das maximale Drehmoment von 340 Newtonmeter liegt bei 3.000 Umdrehungen an. Nach 6,1 Sekunden sind 100 km/h erreicht, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Sechsgang-Schaltgetriebe.

Zwei Fahrwerke zur Auswahl
Optisch unterscheidet sich der Über-Renault unter anderem durch LED-Tagfahrlicht, große Lufteinlässe und ein zentrales Auspuffendrohr von seinen zivilen Geschwistern. Als Besonderheit können Kunden zwischen dem serienmäßigen Sportfahrwerk oder einem Cup-Fahrwerk mit optionalem Sperrdifferenzial wählen. Gestoppt wird mit einer Brembo-Bremsanlage. Das ESP steht in drei Modi zur Verfügung, die den Eingriff des Schleuderschutzes reduzieren. Ein Monitor im Innenraum informiert über wichtige Telemetriedaten wie die Querbeschleunigung, zudem speichert das System die Bestzeiten für die Viertelmeile und den Sprint auf 100 km/h. Außerdem kann der Renault-Pilot den Kraftaufwand für die Pedale über den Monitor einstellen. Auf den Markt kommt der sportliche Franzose noch im Oktober 2009, Preise hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben.

Kompakte Rakete