Aerodynamik-Paket, Tieferlegung und viel mehr Kraft

,Beau de Beckingen" nennt Tuner Hartge seine jüngste Interpretation des BMW X5. Den Umbau sieht man auf den ersten Blick: Der Frontspoiler, eine Diffusor-ähnliche Heckschürze und beidseitig zweiteilige Seitenleisten aus PUR-RIM sollen dem SUV eine sportliche Note verleihen.

30 Millimeter tiefergelegt
Mittels Sportfedernsatz inklusive Niveauregulierung an der Hinterachse wird der X5 um 30 Millimeter tiefergelegt. 22 Zoll große Räder verstärken den dynamischen Eindruck. Die Felgen sind vorn mit 295er- hinten mit 335er-Pneus bezogen. Details wie Karbon-Außenspiegelgehäuse oder eine Edelstahlendblende mit zwei ovalen Doppelendrohren, die an den Serienauspuff angeflanscht werden können, sollen dem Münchner einen selbstbewussten Auftritt verleihen.

Dreiliter-Diesel mit 328 PS
Unter der Haube des xDrive35i schlägt ein Dreiliter-Diesel als Herz. Ab Werk liefert das Aggregat 286 PS bei 4.400 Touren und ein Drehmoment von 580 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen. Hartge steigert die Leistung auf 328 PS. Danach sprintet das SUV in 6,1 Sekunden auf Tempo 100 – das ist fast eine Sekunde besser als die Serie mit 7,0 Sekunden. Auch bei der Höchstgeschwindigkeit macht sich der Kraftakt bemerkbar: 244 Stundenkilometer stehen serienmäßigen 235 km/h gegenüber.

300-km/h-Tacho
Auch im Interieur tut sich einiges: So gibt es ein Dreispeichenlenkrad. Karboneinsätze zieren sowohl das Volant, als auch das Armaturenbrett, diverse
Interieur- und Dekorleisten und die Schaltkonsole. Der bis 300 km/h reichende Tacho besitzt, wie die anderen Uhren auch, ein Zifferblatt in Silbermetallic und eine rote Nadel. Darüber hinaus finden sich im Fußraum Veloursmatten, eine Alu-Pedalerie und eine Alu-Fußstütze.

87.277 Euro
Alle Teile sind einzeln nachrüstbar. Als Komplett-Fahrzeug schlägt dieser exklusive X5 mit 87.277 Euro zu Buche.

Bildergalerie: Beau de Beckingen